über einen widerständigen Irokesen

Mittwoch 5. Juni, 17.15 Uhr

Lesung und Plauderei

Die Geschichte ist unbekannt und wahr: Vor fast 100 Jahren reiste ein Chief der «Irokesen» in die Schweiz, um beim neuen Völkerbund für die staatliche Unabhängigkeit seiner Six Nations zwischen Kanada und den USA zu plädieren. Der Chief namens Deskaheh wurde nicht einmal angehört, obwohl er in der Bevölkerung mit seinen Auftritten Begeisterung auslöste – und er endete tragisch.
In einem Zürcher Familienarchiv fanden sich Fotos, Zeitungsartikel und Briefe. Der Autor und Minderheitenpolitiker Willi Wottreng hat die Geschichte recherchiert. Er liest aus seinem Tatsachenroman und plaudert über diesen Irokesen, dessen Widerstand nicht nutzlos war. Chief Deskaheh gilt heute als Inspirationsquelle bei traditionalistisch gesinnten Irokesen oder Haudenosaunee.

Willi Wottreng

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.