Menschenrechte weiterschreiben: Artikel 6, Betrifft: Frauenhandel

Donnerstag 20. Juni, 19 Uhr

Um die Menschenrechte steht es nicht zum Besten, im Gegenteil: Autokraten und Populisten sind weltweit auf dem Vormarsch, und auch an der Schweizer Vorzeigedemokratie gehen diese Tendenzen nicht spurlos vorüber. Aus dieser politischen Dringlichkeit heraus beschäftigen sich in dem Buch «Menschenrechte. Weiterschreiben» 30 Schweizer Autor*innen literarisch mit einem ihnen zugelosten Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.
Der Autor Sacha Batthyany setzt sich in diesem Buch auf eindrückliche und einfühlsame Weise mit dem Thema des Frauenhandels auseinander. Diesen Text wird er vorstellen. Gerahmt wird die Lesung von einem Input von Noémi Grütter (Amnesty International) zu den Frauenrechten in der Schweiz sowie einem Beitrag von Doro Winkler (FIZ) zur Situation von Betroffenen von Frauenhandel in der Schweiz.

Sacha Batthyany, Noëmi Grütter, Doro Winkler

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.