Aktionsmonat Mai

Was ist gutes Leben?

Wer das gute Leben sucht, wird zurzeit zwischen Buchdeckeln überproportional fündig. Rolf Dobelli hat letztes Jahr seine Gedanken zum Thema publiziert, im englischsprachigenBereich verkauft momentan Jordan Peterson seine «12 Rules for Life» und auf Deutsch hat ein Frauen-Kollektiv ein «ABC des guten Lebens» verfasst. Alle diese Denkenden stehen in einer langen Tradition von Menschen, die anderen etwas über das gute Leben zu sagen haben. In Europa begannen die Mittelmeer-Philosophinnen und -Philosophen mit der Ratgeberei. Aus Gärten und Wandelhallen riefen sie auf zur Mässigung, zur Hedonie und zur Seelenruhe. Seit damals und bis heute sagen sie dem Individuum, was es tun soll, damit am Ende ein gutes Leben herauskommt. Der Fokus auf den einzelnen Menschen war und ist aber eine Verkürzung, die einem bewusst wird, wenn man Impulse aus anderen Weltgegenden aufnimmt. Ein bedenkenswertes Beispiel liefert der inspirierende Alberto Acosta aus Ecuador, der am 13. Juni zu uns kommen wird! In seinem Denken und im Denken der indigenen Völker Südamerikas gibt es neben der individuellen Dimension des guten Lebens auch die Ebene der Gemeinschaft und den Aspekt der Natur. Gutes Leben ist für Acosta nur als Ganzes gut – es ist mehr als ein individuelles Existieren, es ist die Gesamtheit von allem, das lebt; all die Beziehungen der Menschen untereinander und ihr Verwobensein mit der Natur. Am diesjährigen fünften Aktionsmonat haben sich an die zwanzig Organisationen, Kirchgemeinden, Künstlerinnen und Künstler zusammengefunden und gemeinsam über das Thema nachgedacht. Der Aktionsmonat mit seinen vielen Akteurinnen und Akteuren und seinem vielfältigen Programm ist selber Ausdruck von Suche und Wunsch nach dem guten Leben. Wir wollen dieses Miteinander praktizieren und feiern und uns damit für das Recht auf ein gutes Leben für alle und den guten Umgang mit der Natur einsetzen. Ob wir dies zusammen mit allen Engagierten singend, tanzend, denkend, demonstrierend oder spirituell versunken erleben, ist jedem, jeder einzelnen überlassen. Für ein lebendiges Programm ist gesorgt. www.aktionsmonat.ch